Kaleidoskop von Alpenlandschaften - Interaktive Karte Re-Image Alps

Drucken

Im Rahmen des Ausstellungsprojektes "Alpen unter Druck"  (dieses war auch in Friedrichshafen im Frühjahr 2017 zu sehen) wurden  in Vorbereitung für die Ausstellung 400 "Drücke" zusammen getragen. Diese hat die CIPRA nun in Form einer interaktiven Karte verstetigt. Es geht darum, nicht nur jeweils aktuell über den alpenweiten Umfang dieser Einflüsse Bescheid zu wissen, sondern auf diese Weise zu weiterführenden Quellen (Informanten, Dokumente, CAA, nationale CIPRAs usw.) geführt zu werden. Die Beziehungen zwischen Menschen sowie zwischen Mensch und Natur stehen im Fokus des Projekts «Re-Imagine Alps». https://www.cipra.org/de/cipra/international/projekte/laufend/re-imagine-alps.
Herzstück von «Re-Imagine Alps» ist eine interaktive Alpenkarte mit Informationen, Geschichten, guten Beispielen und Aktivitäten zum Thema Natur und Mensch. Diese werden laufend ergänzt.
Das Projekt startet Ende 2018 und ist in Modulen und auf drei Jahre angelegt. Es wird gemeinsam von den CIPRA-Vertretungen getragen und umgesetzt sowie ko-finanziert von der Richi Stiftung und von der Karl Mayer Stiftung. Die CIPRA hat die interaktive Alpenkarte zum diesjährigen Internationalen Tag der Berge am 11. Dezember veröffentlicht. Eine Empfehlung zum Reinschauen und zum Weiterdenken.

Claudia Huesmann
Naturschutzreferentin