Volksbegehren Artenschutz - Rettet die Bienen

Wichtig: Der obere Teil des Formblatts muss vollständig und korrekt ausgefüllt werden. Alle Angaben, auch die Bestätigung der Kenntnisnahme des Gesetzentwurfes per Kreuz sind erforderlich. Vom 18. Oktober bis 17. Januar werden zudem Unterschriftenlisten in allen Rathäusern des Landes ausliegen.

Erreicht das Volksbegehren die 770.000 Unterschriften, muss der Landtag den Gesetzentwurf, der unter anderem eine Reduktion der Pestizide bis 2025 und einen Ausbau der ökologischen Landwirtschaft auf 50 Prozent Flächenanteil bis 2035 sowie ein Pestizidverbot in Naturschutzgebieten und ein Rodungsverbot für Streuobstflächen vorschreibt, unverändert annehmen. Macht er dies nicht, kommt es zum Volksentscheid.

 

Claudia Huesmann

Naturschutzreferentin