Aktuelle News der Umweltgruppe

Im Einsatz für den alpinen Schutzwald.  | © Foto DAV_Arvid Uhlig.jpg
Aktion Schutzwald 2024
05.03.2024

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Deutsche Alpenverein freiwillige, einwöchige Arbeitseinsätze im alpinen Schutzwald - von Oberstaufen im Allgäu über Bad Tölz bis nach Berchtesgaden. Melde dich jetzt an unter Aktion Schutzwald. 

Bei einigen Aktionswochen sind noch Plätze frei. An der Aktion Schutzwald können alle ab 18 Jahren, DAV-Mitglieder und Nicht-Mitglieder teilnehmen.

Seeputzete 2023 | © Foto: Stadt Friedrichshafen
Seeputzete: Wer macht mit?
Am Samstag, 24. Februar ist wieder Seeputzete.
21.02.2024

Das Bild zeigt die Seeputzete 2023. Foto: Stadt Friedrichshafen/Wochenblatt

Wer mitsammeln will, kann um 9.30 Uhr an den Parkplatz am CAP-Rotach an der Rotach Mündung in der Lindauer Straße 2 kommen.

Die Aktion dauert voraussichtlich bis 12 Uhr.

Klimaschutz | © DAV / Julian Rohn
CO2-Bilanz - Was bedeutet das für die Sektion Friedrichshafen
Ergebnisse und Folgen aus dem Jahr 2022
20.12.2023

Sämtliche CO2-Flüsse, die auf die Sektion Friedrichshafen zurückgehen, müssen spätestens ab 2022 für jedes Jahr bilanziert werden. 

Auf Basis dieser Emissionen und des DAV-internen CO2-Preises muss in der Sektion ab 2023 ein „Klimaschutzbudget“ für Klimaschutz fördernde Maßnahmen bereitgestellt werden. 

Konkret bedeutet das, dass bei allen Veranstaltungen der Sektion die Anreisedaten, alle Einkäufe der Sektion, alle Gebäudedaten der Sektion in Bezug auf CO2-Emissionen dokumentiert werden müssen.

Wieviel CO2 verursacht (m)eine Bergtour | © Illustration AdobeStock
Wir suchen Mitwirkende für die Umweltgruppe und die CO2 Bilanzierung
13.11.2023

Wenn Du Dich mit Deinen Ideen, Anliegen und deiner Arbeit in den Klimaschutz, den Umweltschutz, die Umwelt-Arbeit einbringen, wenn Du Dich sinnvoll betätigen willst: Gerne! Wir treffen uns in der Regel 1mal pro Monat im DAV Haus oder online.

Panorama vom Wartenberg | © Titelbild: Holger von Briel
Ländle leben lassen
Beton wächst im Kopf. - S'ländle wächst im Herzen.
02.05.2023

Volksantrag gegen den Flächenfraß gestartet: Jetzt bei der Unterschriftensammlung mitmachen!

Gemeinsam mit 16 anderen Umwelt- und Naturschutzverbänden hat der DAV-Landesverband den Volksantrag „Ländle leben lassen – Flächenfraß stoppen“ auf den Weg gebracht, um dem steigenden Flächenverbrauch – also die Umwandlung von unbebauter Natur in Siedlungs- und Verkehrsflächen – in Baden-Württemberg entgegenzutreten.

© DAV/Hans Herbig
Planzen bestimmen
Hilfreiche Apps
20.02.2023

Unser Naturschutzreferent empfiehlt Apps, mithilfe derer Pflanzen nach der Tour zu Hause in Ruhe bestimmt werden können

Bei der Aktion Schutzwald der Natur etwas zurückgeben | ©  Foto DAV / Arvid Uhlig
Bei der Aktion Schutzwald der Natur etwas zurückgeben
einem umfangreichen Pro­gramm mit bis zu 20 Aktionswo­chen.
16.02.2023

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Deutsche Alpenverein freiwillige, einwöchige Arbeitseinsätze im alpinen Schutzwald - von Oberstaufen im Allgäu über Bad Tölz bis nach Berchtesgaden. Melde dich jetzt an!

© DAV/Hans Herbig
Neues zur C02-Studie
DAV Friedrichshafen for Future
21.09.2022

Seit 3 Monaten beschäftigen wir uns nun in der Umweltgruppe mit der CO2 Studie. Wie sind ja als Pilot- Sektion ausgewählt worden.

© DAV/Hans Herbig
Umweltgruppe“ DAV Friedrichshafen for future“ Konstitution
17.09.2021

Am Donnerstag, den 21.November 2019 hat sich Umweltgruppe „DAV Friedrichshafen for future“ zu ihrer konstituierenden Sitzung  getroffen. 10 Interessierte waren zusammengekommen.

Digitaler Klimalehrpfad des Alpenvereins

© DAV / Klimalehrpfad-Illu-Marmota-Maps
© DAV / Klimalehrpfad-Illu-Marmota-Maps

 

 

Die Alpen sind vom Klimawandel besonders betroffen: Seit dem Jahr 1850 hat sich zum Beispiel die durchschnittliche Jahrestemperatur in den Ostalpen um 2 °C erhöht - das ist doppelt so viel wie im weltweiten Mittel. Auf klimatische Veränderungen reagieren die Alpen obendrein empfindlicher als das Flachland: Lebensräume für Tiere und Pflanzen werden kleiner, Gletscher schmelzen, Permafrostböden tauen auf. Konsequenzen hat das auch für die Menschen - in den Tälern und am Berg.


Konkrete Fragen, klare Antworten, griffige Grafiken

Klimaschutz ist ein großes Thema, das aber oft nicht so richtig greifbar ist. Am Beispiel der Alpen ist das anders: Der Klimawandel und seine Folgen sind wie unter einem Vergrößerungsglas sichtbar. Der Klimalehrpfad zeigt ganz konkret: Welches Klima haben die Alpen eigentlich? Warum verursachen schon geringfügig höhere Temperaturen riesige Bergstürze? Wann werden die Gletscher in den Alpen verschwunden sein? Über welchen Alpenpass werden so viele Güter transportiert, wie über alle anderen zusammen? Und welche Gefahren für Bergsportler*innen sind durch den Klimawandel besonders gestiegen? Bei den Antworten hat der DAV sehr viel Wert auf Anschaulichkeit gelegt und mit zahlreichen Grafiken gearbeitet.

Unsere Alpen ... einfach schön!

  Eine weitere Kampagne der Alpenvereine zum gleiche Thema - schaut sie Euch mal an  => bitte das Bild anklicken

Unsere Alpen ... einfach schön!

 

Eine internationale Kampagne macht deutlich, wie einzigartig und vielfältig die Alpen sind - und dass dieser Natur- und Kulturraum massiv bedroht ist.

© www.unsere-alpen.org
© www.unsere-alpen.org